Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung findet Anwendung auf die personenbezogenen Daten (nachfolgend die “Personenbezogenen Daten”) von Nutzern der „apc.fr“-Webseite (nachfolgend die „Webseite“) sowie sämtlicher unserer Kunden (ob im Store oder auf der Webseite). 

  1. Personenbezogene Daten 

Alle Personenbezogenen Daten, die wir über die Webseite erheben, werden im Einklang mit den anwendbaren Gesetzen zum Schutz Personenbezogener Daten verarbeitet, insbesondere der EU-Verordnung 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (nachfolgend „DS-GVO“) sowie sämtlichen Gesetzen oder Regularien, die die DS-GVO ergänzen oder ersetzen (nachfolgend die „Datenschutzgesetze“). 

Die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten und die Art der Verarbeitungstätigkeiten werden in der Verarbeitungsübersicht aufgeführt. 

    1. 1.1. Wer verarbeitet Ihre Personenbezogenen Daten und hat Zugang zu diesen? 
    1. 1.1.1. Verantwortlicher 

Alle Personenbezogenen Daten, die über die Webseite oder bei Erstellung Ihres Store-Kundenkontos erhoben werden, werden unter der Verantwortung der ATELIER DE PRODUCTION ET DE CREATION „A.P.C.“, einer vereinfachten Aktiengesellschaft, eingetragen im Handelsregister Paris unter der Nummer 334 140 167 und mit Sitz in 39 RUE MADAME, 75006 PARIS, Frankreich (nachfolgend „A.P.C.“ oder „wir“), verarbeitet. Im Sinne der Datenschutzgesetze ist A.P.C. der Verantwortliche hinsichtlich dieser Datenverarbeitungsvorgänge. 

    1. 1.1.2. Empfänger 

Innerhalb von A.P.C. und hinsichtlich jeder Verarbeitungstätigkeit werden Ihre Personenbezogenen Daten nur Personen mitgeteilt oder zugänglich gemacht, die diese für die Anforderungen und Zwecke der jeweiligen Verarbeitungstätigkeit benötigen. 

Ihre Personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls für Zwecke der jeweiligen Verarbeitungstätigkeit auch Dritten mitgeteilt. 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern Ihrer Personenbezogenen Daten werden in der Verarbeitungsübersicht ausgewiesen. 

    1. 1.1.3. Übermittlung Ihrer Personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union 

Grundsätzlich werden Ihre Personenbezogenen Daten auf Servern innerhalb der Europäischen Union gespeichert. Gegebenenfalls übermitteln wir einige Ihrer Personenbezogenen Daten an Dritte, die A.P.C. nicht angehören, die in verschiedenen Staaten auch außerhalb der Europäischen Union ansässig sind. Solche Übermittlungen Personenbezogener Daten in Staaten außerhalb der Europäischen Union erfolgen innerhalb eines Rahmens, der ein angemessenes Schutzniveau sicherstellen soll; entweder durch einen Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission oder durch rechtliche Instrumente wie Standarddatenschutzklauseln. 

Sofern Sie Fragen hinsichtlich der Übermittlung Ihrer Personenbezogenen Daten an Empfänger außerhalb der Europäischen Union haben, nutzen Sie bitte die Adressen im Abschnitt „Kontakt“ weiter unten.

 

    1. 1.2. Welche Kategorien Personenbezogener Daten erheben wir und zu welchen Zwecken? 

Im Einklang mit den Datenschutzgesetzen verarbeiten wir Ihre Personenbezogenen Daten nur, wenn einer der folgenden Umstände vorliegt: 

  • Die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten ist erforderlich für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind; insbesondere die Durchführung eines Bestellung, die Sie auf der Webseite aufgegeben haben, oder vorvertraglicher Schritte, die wir auf Ihre Anforderung hin unternehmen;
  • Die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten ist erforderlich zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen;
  • Die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten ist erforderlich zur Wahrung unserer berechtigten Interessen;
  • Sie haben uns ausdrücklich Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten zu einem oder mehreren bestimmten Zwecken erteilt. 

Die von uns verarbeiteten Personenbezogenen Daten sind nach Zwecken geordnet in der Verarbeitungsübersicht aufgeführt. Wir verarbeiten Ihre Personenbezogenen Daten nur für diese Zwecke und basierend auf den in der Übersicht aufgeführten Rechtsgrundlagen. 

Bitte beachten Sie, dass Sie bestimmte Personenbezogene Daten in Formularen übermitteln müssen, um unsere Webseiten-Services und -Funktionen nutzen oder Mitteilungen von uns erhalten zu können. Pflichtfelder sind mit einem Sternchen (*) markiert. Daten, die als notwendig ausgewiesen sind, müssen von Ihnen mitgeteilt werden, um die entsprechenden Funktionen der Webseite oder die angefragten Dienste nutzen zu können oder Marketing-Mitteilungen zu erhalten. Wenn Sie die Pflichtfelder nicht ausfüllen, können wir die angeforderten Dienste nicht erbringen. 

Sie sind für die Richtigkeit der Personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, alleinverantwortlich.

 

    1. 1.3. Wie lange bewahren wir Ihre Personenbezogenen Daten auf? 

Wir bewahren Ihre Personenbezogenen Daten nur solange auf, wie es für den Verarbeitungszweck unbedingt erforderlich ist. Für jede Art von Verarbeitungstätigkeit ist die Aufbewahrungszeit gesondert in der Verarbeitungsübersicht ausgewiesen. 

    1. 1.4. Wie werden Ihre Personenbezogenen Daten geschützt? 

Der Schutz Ihrer Personenbezogenen Daten ist uns ein Anliegen. Daher haben wir angemessene physische, technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung sowie unbeabsichtigtem Verlust, Zerstörung oder unbeabsichtigter Beschädigung Ihrer Personenbezogenen Daten implementiert. 

    1. 1.5. Was sind Ihre Rechte? 

Sie haben ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der oder Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten sowie auf Festlegung von Richtlinien, wie nach Ihrem Tod mit Ihren Daten verfahren werden soll, und auf Übertragbarkeit Ihrer Personenbezogenen Daten, wie in den Datenschutzgesetzen festgelegt. Sie können diese Rechte geltend machen, indem Sie uns unter den im Abschnitt „Kontakt“ beschriebenen Adressen kontaktieren. Sie sollten dabei angeben, welches Recht Sie ausüben möchten, und uns die für die Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlichen Informationen mitteilen. 

Die Ausübung dieser Rechte richtet sich nach den Bestimmungen der Datenschutzgesetze. 

  • Das Recht auf Auskunft bedeutet, dass Sie jederzeit verlangen können, darüber informiert zu werden, ob wir Personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeiten, und, wenn dies der Fall ist, welche Personenbezogenen Daten betroffen sind sowie welcher Art die von uns durchgeführten Verarbeitungstätigkeiten sind. 
  • Das Recht auf Berichtigung bedeutet, dass Sie die Berichtigung Ihrer Personenbezogenen Daten verlangen können, soweit diese unrichtig sind. Sofern Ihre Personenbezogenen Daten unvollständig sind, haben Sie auch das Recht, deren Vervollständigung zu verlangen, sofern dies für den Zweck der in Rede stehenden Verarbeitungstätigkeit von Relevanz ist. 
  • Das Recht auf Löschung bedeutet, dass Sie die Löschung Ihrer Personenbezogenen Daten verlangen können, insbesondere wenn: (i) diese nicht mehr für den Zweck, für den sie erhoben wurden, erforderlich sind; (ii) Ihre Personenbezogenen Daten auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, Sie Ihre Einwilligung widerrufen möchten und keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung eingreift; (iii) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten einlegen und aus diesem Grund die Löschung der Daten wünschen; (iv) Ihre Personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden; (v) Ihre Personenbezogenen Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung aus französischem oder EU-Recht gelöscht werden müssen. 
  • Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass Sie verlangen können, dass wir die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten einschränken: (i) soweit Sie die Richtigkeit Ihrer Personenbezogenen Daten anzweifeln, während einer Zeitspanne, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der betreffenden Daten zu überprüfen; (ii) sofern die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie die Einschränkung der Verarbeitung einer vollständigen Löschung Ihrer Personenbezogenen Daten vorziehen; (iii) sofern wir Ihre Personenbezogenen Daten nicht mehr für die Verarbeitung benötigen, aber für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen; (iv) falls Sie der Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten widersprochen haben und Sie die Verarbeitung für die Zeitspanne, die erforderlich ist, um zu überprüfen, ob die berechtigten Gründe, die Sie vorgebracht haben, zutreffen, eingeschränkt haben möchten. Die Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die Verarbeitung als bloße Speicherung der entsprechenden Personenbezogenen Daten verstanden wird. Wir werden in diesem Fall keine anderen Maßnahmen bezüglich der betreffenden Personenbezogenen Daten treffen. 
  • Das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung bedeutet, dass Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten einlegen können, soweit die Verarbeitung auf der Wahrung berechtigter Interessen von A.P.C. beruht. Das Recht auf Widerspruch kann geltend gemacht werden, wenn ein berechtigter Grund, der sich aus ihrer besonderen Situation ergibt, bewiesen werden kann. Wir werden die betreffende Verarbeitung in diesem Fall einstellen, sofern keine zwingenden und berechtigten Gründe vorliegen, die die Fortführung dieser Verarbeitung gemäß den Datenschutzgesetzen zulassen. Werden Ihre Personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet, können Sie der Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten zu diesem Zweck jederzeit widersprechen. 
  • Das Recht auf Festlegung von Richtlinien, wie nach Ihrem Tod mit Ihren Daten verfahren werden soll, erlaubt es Ihnen, Weisungen hinsichtlich Ihrer Personenbezogenen Daten und insbesondere Weisungen, wie Ihre Personenbezogenen Daten nach Ihrem Tod aufbewahrt, gelöscht oder mitgeteilt werden sollen, zu erteilen. 
  • Das Recht auf Übertragbarkeit bedeutet, dass Sie auf Anfrage und gemäß den Datenschutzgesetzen Ihre Personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten können oder diese auf Anfrage direkt an einen von Ihnen benannten Dritten übermitteln lassen können, soweit dies rechtlich und technisch möglich ist. 

Soweit wir Ihre Personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie sich an die in dem Abschnitt „Kontakt“ genannten Adressen wenden oder den in jeder unserer Marketing-Nachrichten enthaltenen Abmelde-Link anklicken. Der Widerruf Ihrer Einwilligung berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf der Einwilligung durchgeführten Verarbeitung. 

  1. Cookies 
    1. 2.1. Was sind Cookies? 

Ein Cookie ist ein Element, das auf Ihrem Endgerät platziert wird und das Informationen über Ihre Besuche und Ihre Nutzungshistorie der Webseite speichert. 

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, installieren wir gegebenenfalls Cookies auf Ihrem Endgerät. 

Einige Cookies sind unerlässlich für die Nutzung der Webseite („notwendige“ Cookies); andere ermöglichen es, die angezeigten Inhalte für Zwecke der Erstellung von Nutzungsstatistiken oder des Anzeigens von Werbung zu personalisieren. 

Für notwendige Cookies, die für die Erbringung der Dienste, auf die Sie zugreifen möchten, unbedingt erforderlich sind, benötigen wir nicht Ihr vorheriges Einverständnis. 

    1. 2.2. Verwendete Cookies 

Wir nutzen verschiedene Arten von Cookies:

- Technische Cookies sind Cookies, die für den Besuch der Webseite unbedingt erforderlich sind, sowie Cookies, die für den Betrieb bestimmter Funktionalitäten benötigt werden. Davon umfasst sind insbesondere Warenkorb-Cookies, die es ermöglichen, dass der Inhalt Ihres Warenkorbs und die Identifikationsdaten des entsprechenden Nutzers gespeichert werden, oder Cookies, die die während der letzten 48 Stunden angesehene Warenauswahl speichern. Wir benutzen auch Cookies, die die in ein Formular auf der Webseite eingegebenen Informationen speichern (zum Beispiel Zugangsdaten zu dem Nutzerkonto) sowie Personalisierungs-Cookies, die sich auf die Benutzeroberfläche beziehen (Webseitenversion, Auswahl des Landes und der Sprache).

- Werbe-Cookies ermöglichen es uns, Ihnen abhängig von Ihren Interessen, die insbesondere anhand Ihres früheren Browser-Verlaufs (d.h. zuvor gesuchten oder angezeigten Produkten oder Seiten) ermittelt werden, auf unserer Webseite oder auf anderen Seiten A.P.C.-Produkte anzubieten.

- Analyse- und Nutzererfassungs-Cookies ermöglichen es uns, den Verkehr auf unserer Webseite zu analysieren, Nutzerstatistiken zu erstellen und die Verläufe und auf der Seite gesuchten Elemente nachzuvollziehen. Wir analysieren die am häufigsten aufgesuchten Seiten und die „Conversion“-Rate. 

    1. 2.3. Aufbewahrungsdauer 

Entsprechend den Empfehlungen der CNIL bewahren wir Cookies nie länger als 13 Monate auf. 

    1. 2.4. Ihre Auswahl bezüglich Cookies 

Bei Ihrem ersten Besuch auf der Webseite informieren wir Sie mittels eines Informations-Banners über unsere Nutzung von Cookies, sofern A.P.C. andere als notwendige Cookies auf Ihrem Endgerät platzieren möchte. Indem Sie Ihren Besuch auf der Webseite nach Anzeigen des Banners fortsetzen, erklären Sie Ihr Einverständnis bezüglich unserer Nutzung von Cookies. 

Sie können Cookies in Ihren Internet-Browser-Einstellungen deaktivieren. Von jedem Browser wird ein anderes Verfahren zur Deaktivierung von Cookies angeboten. Sie finden unten die Links zu den entsprechenden Seiten für die gängigsten Browser. 

Für Internet Explorer:  https://support.microsoft.com/fr-fr/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Safari: http://docs.info.apple.com/article.html?path=Safari/3.0/fr/9277.html

Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=fr&hlrm=en&answer=95647

Firefox: http://support.mozilla.org/fr/kb/Activer%20et%20d%C3%A9sactiver%20les%20cookies

 

Eine Anleitung, wie Sie Cookies auf Ihrem Smartphone deaktivieren, ist über die unten zur Verfügung gestellten Links abrufbar:

Für iOS: https://support.apple.com/fr-fr/HT201265

Für Android: https://support.google.com/chrome/topic/3434352 

Sollten Sie Cookies deaktivieren oder entfernen, kann es vorkommen, dass einige Bereiche oder Funktionen unserer Webseite für Sie nicht verfügbar sind, und dass Ihr Nutzererlebnis auf unserer Webseite beeinträchtigt oder sogar unmöglich werden kann. 

  1. Aktualisierung der Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung kann gegebenenfalls aktualisiert werden. 

Wenn Sie uns eine gültige E-Mail-Adresse mitgeteilt haben, benachrichtigen wir Sie über jede wesentliche Änderung per E-Mail und stellen Ihnen die neue Fassung der Datenschutzerklärung zur Verfügung, bevor die Änderungen umgesetzt werden. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen zu lesen, damit Sie vollständig über unsere Aktivitäten bezüglich des Schutzes und der Sicherheit Personenbezogener Daten informiert bleiben.

 

  1. Kontakt 

Sollten Sie Fragen zu unserer Datenschutzerklärung haben oder Ihre Rechte geltend machen wollen, können Sie uns wie folgt  kontaktieren:

 

            - per E-Mail:                  privacy@apc.fr

 

            - per Post:

Atelier de Production et Créations SAS (A.P.C.)

Personal Data Controller

39, rue Madame

75006 PARIS

Frankreich

 

Sollte unsere Antwort Ihnen nicht genügen, haben Sie das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen. In Frankreich ist die zuständige Aufsichtsbehörde die Nationale Kommission für Informatik und Freiheitsrechte (Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés / „CNIL“), die Sie wie folgt kontaktieren können: 

- per Post:

Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés

3 Place de Fontenoy

TSA 80715

75334 Paris Cedex 07

 Frankreich

 

            - auf der Webseite der CNIL: www.cnil.fr

  1. Übersicht über die Verarbeitung Personenbezogener Daten

Verarbeitungstätigkeit

 

 

Zweck

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Gesammelte Daten

Aufbewahrungsdauer

Empfänger der Daten

„Online“-Kundenkonten

Organisation und Verwaltung von Online-Kundenkonten

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO)

Titel, Familienname, Vorname, E-Mail-Adresse, Land, Bestellhistorie

Ihre Kontaktdaten und Ihre Kundenkonto-Daten werden gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen (Deaktivierung Ihres Kundenkontos), in keinem Fall jedoch länger als 3 Jahre nach Ihrem letzten Kontakt mit uns.

 

Für Bestellungen ist die Aufbewahrungsdauer in der Zeile „Online-Bestellungen“

ausgewiesen.

 

A.P.C.-Mitarbeiter, die für Online-Dienste, den Kundendienst und IT zuständig sind

 

Webseiten-Host

„Store“-Kundenkonten

Organisation und Verwaltung von Store-Kundenkonten

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO)

Titel, Familienname, Vorname, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer

Ihre Kontaktdaten und Ihre Kundenkonto-Daten werden gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen (Deaktivierung Ihres Kundenkontos), in keinem Fall jedoch länger als 3 Jahre nach Ihrem letzten Kontakt mit uns.

 

Daten, die sich auf Ihre Einkäufe beziehen, werden für einen Zeitraum von 5 Jahren ab dem Kauf aufbewahrt (gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist gemäß Art. 2224 des französischen Zivilgesetzbuchs).

 

A.P.C.-Mitarbeiter, die für das Store-Netzwerk und IT zuständig sind

 

Der Host-Diensteanbieter für unsere Handelslösung und unsere Webseite

Online-Bestellungen

Verwaltung von Kundenkonten (Online-Bestellungen)

Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO)

Familienname, Vorname, Kontakt- und Abrechnungsdetails (etwa E-Mail-Adresse, Unternehmen, Rechnungsadresse, Lieferadresse, Telefonnummer), Zahlungsdetails, IP-Adresse, Bestelldetails, Bestellnummer, Sendungsverfolgungs-

nummer

 

Personalausweis-/ Passdaten im Falle eines Transportproblems

Daten bezüglich des Vertrages werden für die folgenden Fristen aufbewahrt:

> 5 Jahre seit der Erfüllung des Vertrages zwischen Unternehmern (Art. L 110-4 des französischen Handelsgesetzbuchs, Art. 2224 des französischen Zivilgesetzbuchs) oder bei Bestellungen von Verbrauchern mit einem Wert von unter EUR 120

> 10 Jahre seit der Lieferung bei Bestellungen von Verbrauchern mit einem Wert von mindestens EUR 120 (Art. L 213-1 und D 213-2 des französischen Verbrauchergesetzbuchs)

 

Buchhaltungsdaten werden für 10 Jahre nach dem Abschlussstichtags des Finanzjahres aufbewahrt (Art. L 123-22 des französischen Handelsgesetzbuchs)

 

A.P.C.-Mitarbeiter, die für Online-Dienste, den Kundendienst und IT zuständig sind

 

Webseiten-Host

Logistik-Dienstleister

E-Payment-Dienstleister

Transport-Dienstleister

Zahlungsprobleme

Vermeidung von Zahlungsproblemen: wenn eine Bestellung auf unserer Webseite aufgegeben wird, werden wir Sie in Zweifelsfällen kontaktieren, um eine Bestätigung Ihrer Identität und weitere Details zu erhalten

 

A.P.C. hat ein berechtigtes Interesse an der Aufdeckung und Verhinderung von Zahlungsproblemen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO)

Familienname, Vorname, Personalausweis-/ Passdaten, Bankdetails, Lieferadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer

Die Aufbewahrungsfrist entspricht der in der Zeile „Online-Bestellungen“

ausgewiesenen.

A.P.C.-Mitarbeiter, die für Online-Dienste, den Kundendienst und IT zuständig sind

 

Organisation von Rückabwicklungen

Verwaltung von Produkten, die nach dem Kauf umgetauscht oder zurückgegeben wurden

Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO)

Familienname, Vorname, Nachweis des Einkaufs (Bestelldetails), Einkaufsort (online oder Store), Adresse, Bankdetails

Daten bezüglich eines Umtauschs oder einer Rückgabe werden für dieselbe Periode aufbewahrt wie Daten, die sich auf einen Vertrag beziehen, d.h. im Regelfall 5 Jahre nach Ende des Vertrags (Art. 2224 des französischen Zivilgesetzbuchs).

 

Bei Online-Bestellungen entspricht die Aufbewahrungsfrist der in der Zeile „Online-Bestellungen“

ausgewiesenen.

 

A.P.C.-Mitarbeiter, die für Online-Dienste und/oder das Store-Netzwerk und die Produktion zuständig sind

 

„Online“-Informationsanfragen

Verwaltung von Informationsanfragen, die über die Webseite eingehen

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO)

Familienname, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Stadt, Land, Gegenstand der Anfrage

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der Anfrage ab.

 

Zum Beispiel wird eine Anfrage hinsichtlich einer laufenden Bestellung für die in der Zeile „Online-Bestellungen“ ausgewiesene Zeitspanne aufbewahrt.

 

Eine Initiativ-Bewerbung um einen Job an die HR-Abteilung wird für maximal 24 Monate aufbewahrt.

 

Die A.P.C.-Mitarbeiter der jeweiligen Abteilung, mit der Kontakt aufgenommen wurde

Werbe-Maßnahmen

Kommerzielle Werbung (einschließlich des Versands von Marketing-Mitteilungen und Angeboten per E-Mail und/oder SMS, wenn Sie uns diesbezüglich Ihre Einwilligung erteilt haben)

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO)

Familienname, Vorname, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Titel, Land, Informationen bezüglich Ihrer Nutzung der Webseite

Die Daten werden aufbewahrt, bis Sie die Werbe-Maßnahmen abbestellen, und im Falle von Kundenwerbung niemals länger als 3 Jahre nach unserem letzten Kontakt mit Ihnen.

 

Sollten Sie die Werbe-Maßnahmen abbestellen, werden Daten, die für die Verwaltung Ihres Widerspruchs benötigt werden, für 3 Jahre nach dem Abbestellungsdatum aufbewahrt.

 

Daten aus Cookies werden nie länger als für 13 Monate aufbewahrt.

 

A.P.C.-Mitarbeiter, die für Online-Dienste, das Store-Netzwerk, den Kundendienst und IT zuständig sind

 

Webseiten-Host

Externe Dienstleister, die für Werbung und A.P.C.-Kommunikation zuständig sind

 

Verkaufsstatistiken

Verkaufsanalyse

A.P.C. hat ein berechtigtes Interesse an der Erstellung von Statistiken, um einen Überblick über seine Verkäufe zu haben sowie seine Ergebnisse zu analysieren und seine Dienste zu verbessern (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO)

 

Familienname, Vorname, E-Mail-Adresse, Verkaufsinformationen

3 Jahre

A.P.C.-Mitarbeiter, die für Online-Dienste zuständig sind

 

Webseiten-Host

 

Erfassung von Verbindungen

Browser- und Verbindungsverlauf

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO)

Wenn der Nutzer sich über sein Kundenkonto einloggt: Alle Kontoinformationen werden verarbeitet.

 

Wenn der Kunde sich nicht über ein Kundenkonto einloggt, werden nur die IP-Adresse und Browser-Informationen gesammelt.

 

Daten aus Cookies werden für 13 Monate aufbewahrt.

A.P.C.-Mitarbeiter, die für Online-Dienste, den Kundendienst und IT zuständig sind

 

Webseiten-Host